Zeewolde

Zeewolde ist das jüngste Dorf der Niederlande! Vom Hafen aus erreichen Sie nach einem kurzen Spaziergang den nahegelegenen Dorfkern. Ob Sie Einkäufe erledigen, gut essen gehen, in einem Straßencafé sitzen oder das große Angebot an Läden für einen schönen Einkaufsbummel nutzen möchten, im Dorf Zeewolde wird alles Mögliche geboten.

Zeewolde organisiert auch viele Veranstaltungen, vom Zirkus bis zum Strandfest, vom festlichen Straßenmarkt bis zum „Taptoe“, einem Straßenumzug der Show-Musikkorps, und vom „Hondendag“, dem Treffen für alle Hundefans, bis zum Hafenkonzert. Für dieses Jahr sind auch zwei großartige Wasserveranstaltungen geplant, vom 22. bis zum 24. Juni das nautische Spektakel „Sailwolde“ und am 29. und 30. Juni das Schaukelfest „Schommelfestijn“ mit Wasserspektakel. Ein schönes Fahrziel und ein besonderer Grund, sich in Richtung dieses jungen und gemütlichen Dorfs auf den Weg zu machen!
In der Umgebung des Dorfs liegen mehrere Laubwälder, darunter der Horsterwold, der größte zusammenhängende Laubwald Westeuropas. Dieser Wald bietet ein ganz besonders Naturerlebnis und ein großes Wander- und Radwegenetz. Wenn Sie Karten, Routeninfos und sonstige Informationen benötigen, können Sie sich an das Fremdenverkehrsbüro VVV am Hafen wenden.

Im Süden von Zeewolde gegenüber Bunschoten-Spakenburg finden Sie den Hulkesteinsebos und die im mediterranen Stil neu gestaltete Marina De Eemhof. Im Norden des Dorfs gegenüber Harderwijk liegt der Harderbos, ein Wald mit einer ganz anderen Ausstrahlung, wo Sie das Märchen von Hänsel und Gretel wirklich erleben können! Auch wenn Sie sich für Landschaftskunst und Architektur interessieren, gibt es in und um Zeewolde viel zu bewundern. Sollten Sie Zeewolde noch nicht kennen, dann fahren Sie doch mal zu dieser kleinen Perle an den Randseen.

Zeewolde